Wie Sie den Wiedererkennungswert Ihrer Marke verbessern

Egal wo man heutzutage hingeht, man erkennt überall bekannte Marken und weiß sofort wer dahinter steckt. Oder bemerken Sie nicht täglich Marken, die schon ins Stadtbild mit eingeflossen sind? Diese Marken, die man kennt ohne groß nachdenken zu müssen, haben sich am Markt etabliert und haben somit einen hohen Wiedererkennungswert.

Es gibt verschiedene Maßnahmen wie Sie den Wiedererkennungswert Ihrer Marke verbessern können, um so Ihre eigene Marktpräsenz zu steigern. Je leichter es ist ein Produkt oder eine Dienstleistung einem Unternehmen zuordnen zu können, umso positiver kann sich dies auf das Kaufverhalten Ihrer Kunden auswirken. Wie Sie den Wiedererkennungswert Ihrer eigenen Marke verbessern können, erfahren Sie in diesem handlichen Ratgeber.

Less is more: Halten Sie es einfach

Sowohl beim Firmennamen als auch dem Logodesign gilt: je einfacher desto einprägsamer. Ellenlange Namen kann sich keiner merken und es wird etwa auch dann schwierigalles auf ein kleines Etikett,oder die Visitenkarte unterzubringen. Ein kurzer, prägnanter Name hingegen erleichtert das Wiedererkennen beträchtlich. Wie zum Beispiel bei dem Namen: https://www.bisgaardshoes.com/de. Ein kurzer, präziser Name, der nicht versteckt lässt, worum es sich bei der Seite handelt. Es lassen sich noch viele weitere solcher Brandnamen erwähnen, die einfach auszusprechen und somit auch einen großen Wiedererkennungswert haben. 

Auch beim Logo sollte man es simpel halten. Wir Menschen können einfach simple Bilder schneller verarbeiten und zuordnen als die komplexeren Varianten. Hinzu kommt, ein simples und minimalistisches Design lässt sich einfach leichter für die verschiedenen Einsatzzwecke abwandeln oder adaptieren.

Sorgen Sie für Einheitlichkeit.

Eine Marke sollte sofort zu erkennen sein und sollte deswegen über gewisse Merkmale verfügen, anhand dessen diesesschnell erkannt werden kann. Ein einheitliches Erscheinungsbild spielt dabei eine wichtige Rolle und einheitliche Farben beim Logo oder auch eine charakteristische Bildsprache tragen dazu bei, dass Verbraucher wissen, nach welchen Merkmalen sie Ausschau halten müssen, wenn sie Ihr Produkt suchen.

Der Markenname,oder das Logo tauchen in den verschiedensten Medienformaten und auf den unterschiedlichsten Materialien auf. Hier sollten Sie beispielsweise darauf achten, dass der Farbton des Logos immer derselbe bleibt. Abweichungen können irritieren und das Wiedererkennen wird erschwert.

Schärfen Sie Ihr Profil

Um eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert aufzubauen, sollten Sie Ihre individuellen Herausstellungsmerkmale definieren und diese gezielt hervorheben. Nur wenn Sie Ihr Profil auf diese Weise schärfen, können Sie Ihre Marketingmaßnahmen genau an sich und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anpassen und so von Ihren Kunden schnell erkannt werden.

Fazit

Schlussendlich ist ein Punkt besonders wichtig, um die Werte und die Kernaussage Ihrer Marke bei Ihren Kunden zu verankern: Sie müssen unbedingt Durchhaltevermögen zeigen! 
Regelmäßige Kampagnen und Aktionen in den Social-Media-Kanälen sowie eine sichtbare Präsenz überall dort, wo Ihre Zielgruppe sich befindet, können Ihnen dabei sehr behilflich sein. 

Nur wenn Sie Ihren Kunden konsistent und dauerhaft im passenden Tonfall und Look entgegentreten, werden Sie diese auch wiederkennen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Marke- Ihres Erscheinungsbilds nach Außen!